Holz-Korbwagen Madeira

Im Laufe der Zeit haben sich die Korbwagen auf Madeira zu einer der berühmtesten Visitenkarten des Archipels entwickelt und bieten den Besuchern ein nicht nur unvergessliches, sondern sicherlich auch einzigartiges Erlebnis.
Diese ausgefallenen Fahrzeuge entstanden im 19. Jahrhundert, als sie von der Bevölkerung der Gemeinde Monte, die auf einer Höhe von etwa 500 Metern liegt, als öffentliches Verkehrsmittel genutzt wurden, um schneller in die Stadt Funchal zu gelangen. Heute sind sie ein Wahrzeichen der Region.
Die international bekannten Korbwagen von Madeira werden von spezialisierten Handwerkern und Zimmerleuten aus Weiden und Holz handgefertigt und von zwei Fahrern, den „Carreiros“, geschoben. Die Fahrer sind typisch weiß gekleidet, tragen Strohhüte und benutzen ihre Stiefel mit dicken Gummisohlen als Bremsen, um das Fahrzeug während der Fahrt zu kontrollieren.
Die Strecke der Korbwagen der Insel Madeira ist zwei Kilometer lang und dauert etwa 10 Minuten; sie beginnt in Monte, führt in Richtung Funchal und endet in Livramento. Neben Adrenalin und Nervenkitzel bietet diese Fahrt einen Panoramablick über die Hauptstadt Madeiras mit dem Meer im Hintergrund.
Hinweis:
Von 25. bis 26. Dezember - GESCHLOSSEN
31. Dezember - Geöffnet von 09.00 bis 15.00 Uhr
1. Janvier - GESCHLOSSEN 
Einzelheiten

Die Korbwagen aus dem XIX. Jahrhundert sind eines der Aushängeschilder Madeiras. Erleben Sie dieses einzigartige Abenteuer mit all dem Adrenalin und all der Begeisterung, die Ihnen zusteht.

Kontakte
Caminho do Monte, 4 | 9050-084 Funchal
Montag bis Samstag: 09:00-18:00 Uhr | Geschlossen: Sonntag und Feiertage (14. und 15. August und 25. Dezember)
Keep in Touch
@visitmadeira
Melden Sie sich an und erhalten Sie per E-Mail wichtige Informationen über Ihr schönstes Reiseziel.